Zu Lebzeiten vorsorgen

receipts-1372960_640Der Alltag gestaltet sich in den meisten Fällen als äußerst hektisch und keiner denkt daran, dass alles morgen schon vorbei sein könnte. Darum sollte sich jeder einmal etwas Zeit gönnen und einen Sterbegeldversicherung Vergleich machen, denn nur so kann die Familie gut abgesichert werden. Eine Bestattung ist eine teure Angelegenheit und kommt es zum äußersten, ist meistens nicht genügend Geld vorhanden, um diese auch würdevoll zu organisieren. Darum ist es von Wichtigkeit schon zu Lebzeiten alles zu planen, damit die Hinterbliebenen keine Probleme bekommen.

Bis zum Jahr 2004 gab es noch eine kleine Summe von den gesetzlichen Krankenkassen, damit zu mindestens die erste Zeit nach dem Todesfall einigermaßen überbrückt werden konnte. Für eine Bestattung war zwar der Betrag auch nicht genug, er half aber ein Stückchen weiter. Seit dem muss sich jeder selber um seine Bestattung kümmern und das geht am besten mit einer Sterbegeldversicherung.

Unterschiede zu einer Risikolebensversicherung

Einige Versicherungsmakler versuchen gern eine Sterbegeldversicherung in eine Risikolebensversicherung umzuwandeln. Das ist aber bei weitem nicht dasselbe, denn es gibt hierbei Unterschiede. Der wichtigste Punkt ist jedoch, eine Sterbegeldversicherung ist weder eine Geldanlage noch eine Lebensversicherung.

Im Einzelnen heißt das: Die Sterbegeldversicherung kann ein Leben lang laufen und wird nur im Todesfall des Begünstigten ausgezahlt. Ein frappierender Aspekt ist, das eine Sterbegeldversicherung in jeden Fall zur Auszahlung kommt, eine Risiko Lebensversicherung nur dann, wenn die Versicherungsdauer noch in Kraft ist. Des Weiteren kann auch argumentiert werden, dass eine Sterbegeldversicherung unantastbar ist und nicht gepfändet werden kann.

Ist ein guter Tarif gefunden worden, kann bei der Sterbegeldversicherung auch eine Klausel einfließen, die besagt, dass die Beiträge nur bis zum 80. Oder 85 Lebensjahr einbezahlt werden müssen, danach läuft die Versicherung zwar weiter, ist dann aber beitragsfrei.

Da der gesamte Versicherungsmarkt ein hart umkämpfter ist, ist ein Sterbegeldversicherung Vergleich unbedingt nötig, denn durch den Dschungel der verschiedenen Tarife ist nicht leicht durchzufinden. Darum kann es helfen, eine Person hinzuzuziehen, die eventuell bereits eine Sterbegeldversicherung abgeschlossen hat und die einige Tipps geben kann. Wichtig ist vor allem, dass von der betreffenden Versicherung keine lange Wartezeit gefordert wird, denn verstirbt der Versicherte in dieser Zeit, werden an die Erben nur die bis dahin gezahlten Beiträge erstattet.